Anfrage-Formular Button
zurück

Faszientherapie (Fazer-Flossing-Taping )

Faszientherapie

Als Faszien bezeichnet man die dünnen, weißen "Häute", die die Muskeln umhüllen.

Bewegungsmangel und Überbelastungen können zum Verkleben von Faszien führen. Hierdurch bedingt sind die Abnahme koordinativer Fähigkeiten und der körperlichen Leistung, zudem die Zunahme von Schmerzen und ein gesteigertes Verletzungsrisiko durch verminderte Körperwahrnehmung.

Fazer

Zur Fazertherapie kommen hochwertige Edelstahl-Instrumente zum Einsatz mit möglichen Effekten im Sinne von: Schmerzlinderung, Lösung von Verklebungen, Stoffwechsel- Anregung und Regulierung des Tonus.
Gegenanzeigen sind Hauterkrankungen und akute Verletzungen mit Hämatom, Blutgerinnungsstörungen, entzündliche Prozesse und bösartige Neubildungen und eingeschränkte Durchblutung.

Flossing

Beim Flossing wird ein Gelenk oder ein Körperabschnitt mit einem speziellen Gummiband eng gewickelt. Unter dieser Einschnürung wird das Körperteil bzw. das Gelenk aktiv bewegt und anschließend das Gummiband zügig abgewickelt.

Folgende Effekte können hierdurch auftreten:

  • Lösung von Gewebe-Verklebungen
  • Verbesserung der Funktion
  • Mehrdurchblutung und somit bessere Ernährung des Körperabschnitts
  • Verbesserter Lymphabtransport

Taping

Siehe unter Kinesiotapes

Die Kosten für die Faszientherapie werden nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) berechnet und von den Privatkassen und Beihilfestellen in aller Regel übernommen.

Die in Ihrem individuellen Fall anfallenden Kosten erfragen Sie bitte beim Praxisteam oder bei mir.